google-site-verification=-UgRHQ8wj0fm7xzZB-RVR0oR456EBS1jG8-927xuFjk
 
VERANSTALTUNGEN

Hier halten wir Euch über alle Termine & Veranstaltungen rund um TREES of MEMORY e.V. auf dem Laufenden!

                                       Für nähere Infos im Kalender einfach ins Datum der Veranstaltung klicken.

21.10.2022-22.10.2022 Ausstellung bei der Messe LEBEN UND TOD Freiburg

Nun wird zum ersten Mal auch in Freiburg die Messe LEBEN UND TOD stattfinden können, nachdem durch die Pandemie diese Premiere bereits zweimal verschoben werden musste. Wir freuen uns sehr, dabei sein zu können und mit den Besuchern über unsere Arbeit ins Gespräch kommen zu dürfen. Verlust durch Suizid ist noch immer etwas, wo Berührungsängste bestehen, Vorurteile entstehen und Unsicherheit herrscht, wie Betroffenen Hilfen aufgezeigt werden können. Hier möchten wir vor Ort Ansprechpartner sein, um Fragen zu beantworten, unser Wissen weiterzugeben und in den Austausch zu kommen. Besucht uns während der Öffnungszeiten Fr., 21.10.22 von 9:00-18:00 Uhr und Sa., 22.10.2022 von 9:00-16:30 Uhr in der Messehalle, Neuer Messeplatz 1 im schönen Freiburg/Breisgau. Wir freuen uns auf Euch!

September 2022 Spendenlauf "Jeder Kilometer zählt" zum internationalen Tag der Suizidprävention

2018 entstand die Idee der Aktion "Jeder Kilometer zählt" in Anlehnung an die Initiative von Mario Dieringer, der einmal rund um durch Deutschland wanderte und nun bereits über Österreich und Ungarn in Slowenien unterwegs ist. Dabei pflanzt er die „TREES of MEMORY“, die Bäume der Erinnerung, für Hinterbliebene nach Suizid. Seit seinem Start hat er über 16.000 km zurückgelegt und mehr als 50 Bäume gepflanzt. In Deutschland übernehmen nun die Vereinsmitglieder die Pflanzungen. Auch wir möchten uns wenigstens einmal im Jahr auf den Weg machen, um wie Mario durch Bewegung Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Suizidprävention zu erzeugen und nebenbei Spenden für die Vereinsarbeit zu sammeln.

Und natürlich möchten wir viele Menschen motivieren, es uns gleich zu tun. Unsere Hoffnung besteht darin, dass wir Sport- sowie andere Vereine, Wandergruppen, Schulen und auch Einzelpersonen für die Aktion begeistern können. Es können in Eigenregie (aber natürlich gerne mit Unterstützung von uns) Spendenläufe (Joggen, Walken, die gelaufenen Kilometer während einer anstehenden Sportveranstaltung) oder Wanderungen organisiert werden, auch Fahrradtouren, Schwimmen, auch Aktivitäten im Fitness-Club etc. sind möglich. Was letztendlich zählt, ist die aktive Bewegung, die gleichzeitig Körper und Seele guttut. Der Spendenlauf erstreckt sich über den ganzen September, so dass jeder unabhängig von Tag oder Zeit Gutes tun kann. Für jeden zurückgelegten Kilometer kann auf folgendes Konto gespendet werden:

TREES of MEMORY e.V., Sparkasse Tauberfranken IBAN: DE18 6735 2565 0002 2517 26 BIC: SOLADES1TBB

10.09.2022 18:00 Uhr ökumenischer Gedenk- und “Mutmach-“ Gottesdienst Klosterkirche, Marienstraße 1/1 in Bad Mergentheim.

Gottesdienst für Suizidopfer, deren Angehörigen, Personen mit mentalen Erkrankungen und deren Familien und alle, die durch ihre Arbeit damit konfrontiert sind. Der Gottesdienst wird durchgeführt unter Mitwirkung von Jens Jörgensmann und Sr. Maria Regina der kath. Kirchengemeinde Bad Mergentheim, Notfallseelsorger Matthias Widmayer und TREES of MEMORY e.V. zum Flyer hier klicken

10.09.2022 10:00-16:00 Uhr Infostand auf dem Deutschordensplatz Bad Mergentheim

bevor wir am Abend den Gedenk- und "Mutmach"- Gottesdienst feiern, stellt sich TREES of MEMORY e.V. mit dem Infostand vor. Eine Möglichkeit für alle Interessierten mit uns ins Gespräch zu kommen, mehr über unseren Verein zu erfahren und regionale sowie überregionale Hilfsangebote zu entdecken. Das Team vor Ort freut sich auf die Begegnungen! zum Flyer hier klicken

Baumpflanzung am Gigelberg in Biberach am Samstag, 10. September 2022 ab 11:00 Uhr

Für die AGUS Gruppe Biberach sowie alle Betroffenen aus der Region wird gegen 12:00 Uhr ein TREE of MEMORY auf dem Gigelberg gepflanzt. Herzliche Einladung ab 11:00 Uhr zu Kaffee und Gebäck und anschließender Baumpflanzung. Zum Flyer hier klicken.

10.09.2022 14:00 Uhr Baumwidmung in Würzburg anlässlich des Welttags der Suizidprävention

Im Ringpark auf Höhe des Hauptgebäudes der Neuen Universität am Sanderring werden wir in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Welttag der Suizidprävention (Fachstelle Suizidprävention Würzburg und AGUS) und der Stadt Würzburg einen Ginko-Baum als Baum der Erinnerung widmen. Öffentliche Veranstaltung. Am Abend wird um 19:00 Uhr im Burkhardushaus in Würzburg zudem der Film "Ride don´t hide" des Würzburgers Dieter Schneider (Fellows Ride: www.fellowsride.de) vorgeführt. zum Flyer hier klicken

09.09.2022-12.09.2022 zahlreiche Veranstaltungen von FRANS, dem Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention

TREES of MEMORY ist Mitglied im Netzwerk von FRANS. Wir möchten deshalb gerne auf die folgenden Veranstaltungen hinweisen. Am Freitag, 09.09.2022 stellt FRANS von 13:00-17:00 Uhr einen Infostand auf der Zeil/Ecke Liebfrauenstraße. Am Samstag, 10.09.2022 findet von 12:00-15:00 Uhr eine Live-Graffiti-Sprühung in der Breiten Gasse am Bauzaun des MainYards statt. Hier wird TREES of MEMORY e.V. im Vorfeld mit involviert sein. Am Sonntag, 11.09.2022 wird ab 11:00 Uhr die Gedenkzeremonie für durch Suizid Verstorbene gehalten. Sie findet auf der Nordseite des Mainufers zwischen Ignaz-Bubis und Flößerbrücke statt. Gunter Huhn, Vorstand von TREES of MEMORY e.V., wird durch die Zeremonie führen. Am Montag, 12.09.2022 lädt FRANS in Kooperation mit dem Würdezentrum zur Veranstaltung "Suizidprävention aus drei Perspektiven - Vorträge und Diskussion" ein. Sie findet um 19:00 Uhr im Auditorium des Gesundheitsamtes, Breite Gasse 28 in Frankfurt am Main statt. Zu ausführlicheren Infos  hier klicken.

08.09.2022  15:30 h Baumpflanzung in Gera auf der Wiese vor der Poliklinik  (Johannes- R.- Becherstr. 1 )anlässlich des Welttags der Suizidprävention

Gemeinsam mit der Telefonseelsorge Ostthüringen und IG Kaktus e.V. werden wir einen TREE of MEMORY für alle Suizidopfer in der Region pflanzen.

ebenfalls am 08.09.2022 in Gera: Vortrag 17:30 Uhr Thüringer Medienbildungszentrum, Florian-Geyer-Str. 17

"Die Last der Trauer nach Suizid – Wege zurück ins Leben" Was Trauernde brauchen und wie man Menschen in suizidalen Krisen begegnen kann

Vortrag mit Iris Pfister 

In ihrem Vortrag wird sie über die erschwerte Trauer erzählen, die Angehörige nach einem Verlust durch Suizid durchleben.

Sie wird über ihre ehrenamtliche Arbeit bei und mit TREES of MEMORY e.V. berichten, wodurch sie wieder einen Sinn in ihrem Leben fand, nachdem ihre eigene Welt durch den Tod ihres Sohnes zerbrach.

Iris Pfister ist seit Jan. 2021 Ersthelfer der psychischen Gesundheit und möchte in ihrem Vortrag den Teilnehmern die Unsicherheit und Sprachlosigkeit im Umgang mit Menschen in suizidalen Krisen nehmen. Sie wird aufzeigen, dass es möglich sein kann, auch in der größten inneren Krise wieder Lebensmut zu fassen und Personen dabei behutsam begleitet werden können. zum Flyer hier klicken

07.09.2022 18:30 Uhr Vortrag in Bad Mergentheim, kath. Gemeindehaus, Marienstraße 1:

„Das innere Leiden in seelischen Krisen – Wege zurück ins Leben“

Über psychische Erkrankungen und wie man Menschen in suizidalen Krisen begegnen kann

Die mentale Gesundheit ist in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus gerückt. Auch In der Öffentlichkeit wurde immer mehr darüber berichtet. Viele Menschen haben im Leben mit der Pandemie erstmals selbst eine persönliche seelische Krise erfahren.

 An diesem Abend wird Iris Pfister, Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins TREES of MEMORY e.V., einen kurzen Überblick über die verschiedenen psychischen Erkrankungen und vor allem die Depression geben.

Frau Pfister ist ebenfalls Ersthelferin für psychische Gesundheit und möchte in ihrem Vortrag den Teilnehmern die Unsicherheit und Sprachlosigkeit im Umgang mit Menschen in Lebens- sowie suizidalen Krisen nehmen. Sie zeigt auf, dass es möglich sein kann, auch in der größten inneren Krise wieder Lebensmut zu fassen und wie Personen dabei behutsam begleitet werden können. Nach dem Vortrag dürfen gerne Fragen gestellt werden. Die Veranstaltung ist kostenlos. zum Flyer hier klicken

01.07.202 - 03.07.2022 Wochenende für Trauernde im Matthias-Claudius-Haus in Meschede-Eversberg: Ein Angebot von TREES of MEMORY e.V. für Trauernde nach Verlust durch Suizid

Vom Freitag, 01.07.22 bis Sonntag, 03.07.2022 führen Paten der 1. Anlaufstellen dieses Wochenende für Trauernde durch. 

„Du hast Dir das Leben genommen“ – und was mache ICH jetzt?

Ein Verlust durch Suizid löst Trauer, Sehnsucht und unsagbaren Schmerz, zudem oftmals auch Gefühle von Schuld, Wut und Verzweiflung aus.

Die Trauer braucht Raum und Zeit. Eine Versöhnung mit dem Geschehenen kann und darf jedoch eintreten, Gefühle geordnet werden.

An diesem Wochenende soll Zeit und Raum sein, sich mit der eigenen Trauer auseinander- zusetzen. Im  Austausch mit anderen Betroffenen können wir erfahren, dass unsere Gefühle und Gedanken ein Teil unseres   eigenen Trauerweges sind und jeder davon einzigartig.

Neben Gesprächsrunden wollen wir auch durch kreative und meditative Übungen Anregungen geben und dazu ermutigen, den persönlichen Trauerweg anzunehmen und mehr und mehr herauszufinden, was stärkend und hilfreich sein kann.

Wir wollen uns einlassen auf das, was unser Inneres braucht. Wir können erfahren, dass es trotz Trauer auch wieder einen Weg für uns zurück ins Leben geben kann, auch wenn das Leben nie mehr so sein wird, wie es früher war. Anmeldung und weitere Infos siehe Flyer PDF-Datei

13.10.2021 um 18:00 Uhr Museum für Sepulkralkultur Kassel : Öffentliche Baumpflanzung eines TREES of MEMORY anlässlich der Sonderausstellung "Suizid- let´s talk about it! " Die Veranstaltung wird live übertragen. Aufgrund der geltenden Covid-19-Bestimmungen stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Daher ist eine Anmeldung erforderlich unter:  museum@sepulkralmuseum.de oder 0561 / 918 93 15

Freitag, 10.09.2021 12:00 Uhr Aufnahme eines TREE of MEMORY in den Ring der Bäume der Erinnerung stellvertretend für alle für Suizidopfer der Stadt. Unweit des Parkplatzes am Badezentrum in der Ringallee, ca. 200 m weiter im Stadtpark Gießen findet eine kleine Zeremonie dazu statt, alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Im Anschluss von 14:00 - 18:00 Uhr Infostand in der Gießener Fußgängerzone. 

Sonntag, 12.09.2021 Wanderung Start 10 Uhr am Parkplatz Cusanus-Gymnasium, Messionshausstraße in St. Wendel: Wanderung anlässlich unseres Spendenlaufs "Jeder Kilometer zählt". Unter Corona-Regeln geführte Wanderung, die auch entlang des ersten TREE of MEMORY im Saarland vorbeiführen wird. Die Strecke beträgt ca. 12 km. Anmeldung erbeten bei unserem 2. Vorstand Mario Kelter, Tel. 06851/904106

 

01.05.2021 - 08.05.2021 Themenwoche LEBEN UND TOD

Digitale Messe Bremen. Wir werden uns virtuell präsentieren. Ihr könnt Euch auf der digitalen Messe über uns informieren und mit uns in Kontakt treten (per Chat oder Video-Chat nach Terminabsprache).

23./24.10.2020 Ausstellung bei der Messe "Leben und Tod" in FREIBURG

12.09.2020 um 18:00 Uhr in der Klosterkirche, Marienstraße 1/1, 97980 Bad Mergentheim: ökumenischer Gedenk- und "Mut-mach"-Gottesdienst  für Angehörige und Freunde von Suizidopfern ebenso wie auch für Menschen mit psych. Erkrankungen wie z.B. Depressionen, deren Familien und Personen, die durch ihre Arbeit täglich damit konfrontiert sind.

 

10.09.2020 von 13:30 - 18:00 Uhr Infostand auf dem Marktplatz 97980 Bad Mergentheim

Am Internationalen Tag der Suizidprävention sind wir mit unserem Infostand in Bad Mergentheim. Wir möchten dort auf das Thema aufmerksam machen und über die verschiedenen regionalen und überregionalen Hilfsmöglichkeiten informieren. 

09.09.2020 19:00 Uhr kath. Gemeindehaus, Marienstr. 1  97980 Bad Mergentheim : "Depression abzugeben" - Autorenlesung mit Uwe Hauck 

Einen Tag vor dem int. Tag der Suizidprävention wird Uwe Hauck in Bad Mergentheim zu Gast sein. Er liest aus seinem Debütroman "Depression abzugeben - Erfahrungen aus der Klapse", der 2017 erschien. Nach seinem Suizidversuch in die psychiatrische Klinik eingeliefert, beginnt er via Twitter über seine dort gemachten Erfahrungen zu berichten. Einige Zeit danach entstand daraus dieser lesenswerte Roman. Die Buchhandlung Moritz und Lux wird uns mit einem Büchertisch unterstützen.
Wir freuen uns, zu dieser Lesung mit anschließender Diskussions- und Fragerunde einladen zu dürfen. Freier Eintritt!

10.09.2019 19:30: Gemeinschaftsraum Seniorenzentrum Heimberg 97941 Tauberbischofsheim Facharztvortrag zum Thema "Depression und Suizidgefährdung" mit Dr. med. Mathias Jähnel, Chefarzt der Psychiatrie KH TBB.  zum Download:

10.09.2019 von 14:00 Uhr - 18 Uhr in der Fußgängerzone 97941 Tauberbischofsheim TREES of MEMORY - Infostand mit Vorstellung von regionalen und überregionalen Hilfsangeboten zum Download:

07.09.2019 um 18:00 Uhr in der Kirche am Caritaskrankenhaus, 97980 Bad Mergentheim: ökumenischer Gedenk- und "Mut-mach"-Gottesdienst  für Angehörige und Freunde von Suizidopfern ebenso wie auch für Menschen mit psych. Erkrankungen wie z.B. Depressionen, deren Familien und Personen, die durch ihre Arbeit täglich damit konfrontiert sind. zum Download:

07.09.2019-10.09.2019 Lauf "Jeder Kilometer zählt" und weitere Aktionen anlässlich des internationalen Tags der Suizidprävention 10.09.2019 zum Download:

08.08.2019 Teilnahme am Memento-Tag bei Bangel Bestattungen, Hüttenberg. zum Download:

                    

18.05.2019 Teilnahme mit Infostand und Gesprächen beim Reason To Rock Festival in KÖLN

10./11.05.2019 Ausstellung bei der Messe "Leben und Tod" in BREMEN

19.04.2019 Multimedia-Vortrag "Zurück ins Leben kämpfen" von und mit Mario Dieringer in 97944 BOXBERG-BOBSTADT

24.02.2019 Teilnahme von Mario Dieringer und Iris Pfister am Podiumsgespräch anlässlich des Stücks ".48 Psychose" in der REITHALLE COBURG