Das Projekt TREES of MEMORY wurde vom Journalisten Mario Dieringer 2016 ins Leben gerufen, sechs Monate nachdem sein Lebensgefährte seinem Leben ein Ende gesetzt hat.

Schon nach wenigen Monaten folgten dieser Aktion auf verschiedenen Plattformen viele Tausend Menschen, die ersten nationalen und internationalen Presseberichte erschienen und in weniger als einem Jahr haben Menschen aus zwölf Ländern Bäume für Ihre Angehörigen und Freunde bestellt.


Die Gründungsmitglieder von TREES of MEMORY e.V. unterstützen dieses Projekt, weil sie spüren, welch enorme Kraft, Motivation und Liebe hinter diesem Vorhaben steckt.

TREES of MEMORY e.V. Mario Dieringer Wanderung Zelt

TREES of MEMORY wird nicht nur dazu beitragen, dass rund um den Erdball Erinnerungsbäume gepflanzt werden, sondern wird auch eine Botschaft um die Welt schicken: Es gibt Hoffnung, es gibt Hilfe, es gibt eine Perspektive.

Mario lädt dazu ein, ihm auf seinem Weg um den Globus zu folgen. Über die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, YouTube und Instagram kann man sich direkt mit ihm vernetzen. Wer möchte, kann jederzeit mit Mario wandern und Bäume pflanzen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Stück gemeinsamer Weg dazu beiträgt, eine neue Lebensperspektive aufzuzeigen, und lade jeden dazu ein, ein paar Tage oder Wochen an meiner Seite die Welt neu zu entdecken“, sagt Mario dazu.

Auf Marios Website TREES of MEMORY erhältst Du alle Informationen und kannst seiner regelmäßigen Berichterstattung mittels Blogeinträgen, Fotogalerien und Videodokumentationen folgen. Auch die direkte Kommunikation mit ihm ist möglich. Hier geht es zur Projekt-Website.

MARIO LÄUFT