google-site-verification=-UgRHQ8wj0fm7xzZB-RVR0oR456EBS1jG8-927xuFjk
 

EIN TREE of MEMORY FÜR RAVENSBURG


Mario Dieringer hatte über Ostern andere Termine, so hatte am Karfreitag ich die Ehre und durfte nach Ravensburg fahren, um dort mit Sabrina und ihrer Familie für ihren Zwillingsbruder einen Baum der Erinnerung zu pflanzen. Das Wetter spielte prima mit, und so waren auch Sonnenstrahlen mit uns. Die Stimmung war friedlich dort oben auf dem Veitsburgplateau, hoch oben über Ravensburg. Unser Dank gilt den Mitarbeitern des Umweltamts und des Betriebshofs Abteilung Gärtnerei Ravensburg. Unsere Anfrage wurde von Beginn an offen aufgenommen und die Organisation verlief problemlos. Einen schöneren Platz hätte es für den TREE of MEMORY gar nicht geben können.

Für mich war es wichtig, der Familie und den Freunden das geben zu können, was sie brauchten. Worte, die trösten, Worte die Hoffnung schenken. Und die dabei helfen können, sich auf den Weg der Versöhnung mit dem eigenen Schicksal und dem Verlust zu begeben. Hoch oben steht sie nun, die Buche für Dominic, der sein Leben nicht mehr tragen konnte und die Welt letztes Jahr verlassen hat. Ich glaube fest daran, dass dieser Baum, diese Buche, ihnen immer wieder ein Lächeln schenken kann. Und sie Freude spüren können, wenn sie Jahr um Jahr beobachten dürfen, wie die Buche wächst, größer und noch schöner wird.