BISCHÖFLICH MÜNSTERSCHES OFFIZIALAT Bäume der Erinnerung Gegen das Stigma des Suizides ankämpfen

 


Warum wirft ein Mann ein erfolgreiches Leben weg, trennt er sich von seinem Besitz und läuft mit einem Handkarren durch Deutschland? Nur, um Bäume zu pflanzen für Menschen, die Suizid begangen haben. Für Mario Dieringer (51) war es der einzige Weg. Der Frankfurter Fernsehjournalist hatte ein abwechslungsreiches und interessantes Leben. So jedenfalls schien es. In seiner Seele sah es anders aus. 
 

Artikel lesen

 

 

 

Please reload